Altöttinger Liebfrauenbote

Dienstagskonzert: "Kammermusik" mit Andrei Tajti, Walter Krenn und André Gold

Foto: Ingrid Tajti
Foto: Ingrid Tajti

"Kammermusik" mit Andrei Tajti, Walter Krenn und André Gold können Musikfreunde im Rahmen des traditionellen Dienstagskonzerts am 22. Oktober um 19:30 Uhr in der Aula der Max-Keller-Schule, Kapellplatz 36, erleben.

Das Trio Andrei Tajti (Violine/Viola), Walter Krenn (Blockflöte/Klarinette) und André Gold (Klavier) ist in seiner Zusammensetzung den unterschiedlichen Spiel- und Ensembleformationen der drei Musiker geschuldet, in denen diese mitwirken. Das Eingehen verschiedener Musikerformationen wurde schon immer praktiziert und zeugt von einer lebendigen Musizierpraxis. So fand sich auch das vorgestellte Programm eher zufällig zusammen und auch die abwechslungsreiche Werkfolge ist bestimmt durch die Neugier der ausübenden Musiker auf noch nie Gespieltes. Die eher selten zu hörenden spätromantischen Stücke von Max Bruch sind beispielsweise eine lohnende Aufgabe für diese Besetzung. Einen interessanten Beitrag stellt auch das gefällige Duo für Klarinette und Violine von Adolf Busch mit seinen vier Sätzen dar. Die viersätzige Triosonate von G. Ph. Telemann wiederum ist eine Reise in die Lebensfreude der barocken Spielwelt in der Mitte des 18. Jahrhunderts.

Der Eintritt ist frei, um einen Unkostenbeitrag wird gebeten.

Mehr Infos unter www.max-keller-schule.de

Dienstagskonzert: "Domra Piano – mit russischer Seele" mit Natalia Anchutina und Lothar Freund

Foto: Lothar Freund/Natalia Anchutina
Foto: Lothar Freund/Natalia Anchutina

"Domra Piano – mit russischer Seele" lautet das Motto des traditionellen Dienstagskonzert mit Natalia Anchutina und Lothar Freund am 5. November um 19:30 Uhr Aula der Max-Keller-Schule, Kapellplatz 36.

Erleben Sie einen außergewöhnlichen Konzertabend mit Russlands 1. Preisträgerin für Domra – Natalia Anchutina. Mit ihrer poetischen Musikalität und atemberaubender Technik begeistert sie seit Jahren die russischen Musikkritiker und das Publikum gleichermaßen. Im Februar 2017 konzertierten die beiden Musiker in der berühmten Carnegie Hall in New York. Nun ist sie wieder auf großer Deutschlandtournee. Zusammen mit ihrem Klavierpartner Lothar Freund präsentieren die beiden Künstler ein spektakuläres, hoch virtuoses Konzertereignis mit einem Repertoire, das sowohl Originalwerke russischer Komponisten, als auch Transkriptionen der klassischen Konzertliteratur enthält.

Der Eintritt ist frei, um einen Unkostenbeitrag wird gebeten.

Mehr Infos unter www.max-keller-schule.de

Dienstagskonzert: "Best of Zither" mit Prof. Wilfried Scharf

Foto: Wilfried Scharf
Foto: Wilfried Scharf

"Best of Zither" mit Prof. Wilfried Scharf können Musikfreunde im Rahmen des traditionellen Dienstagskonzerts am 12. November um 19:30 Uhr in der Aula der Max-Keller-Schule, Kapellplatz 36, erleben.

Wilfried Scharf war mit seiner Zither sowohl solistisch als auch mit seinem Ensemble Salzburger Saitenklang bereits in aller Welt zu Gast. Er ist ein Pionier, der unermüdlich versucht, dieses einst populäre alpenländische Instrument (Kaiserin Sissi, Harry-Lime Thema, G`schichten aus dem Wienerwald), dass in den Sechziger Jahren beinahe in der Versenkung verschwand, mit seinem meisterhaften Spiel wieder zu reaktivieren. So gelang es ihm bereits 1989 an der Anton Bruckner Privatuniversität eine Zitherklasse einzurichten, um die Kunst des Spiels auf diesem wunderbaren und oft unterschätzten Instrument weiterzugeben. Im Jahr 2010 wurde er zum Professor für Zither habilitiert. Er trat in großen Konzerthäusern der USA und Kanada auf (Avery Fisher Hall/New York, Roy Thomson Hall/Toronto, Verizon Hall/Philadelphia, Orpheum/Vancouver), war Gastsolist der Wiener Symphoniker (Bregenzer Festspiele), des Phoenix Symphony Orchesters (Phoenix Symphony Hall/Arizona), bestritt mit dem Johann Strauss Ensemble Tournéen u.a. durch Japan und China und trat mit dem Münchner Rundfunkorchester im Konzert "Filmmusik made in Austria" im Prinzregententheater auf. Er war Solist des Sinfonieorchesters St. Gallen, der Salzburger Bläserphilharmonie, des belgischen Nationalorchesters und trat mit der Dresdner Philharmonie auf. Höhepunkt war zweifellos der Auftritt mit den Wiener Philharmonikern unter Daniel Barenboim beim Neujahrskonzert 2014. Als Vertreter der alpenländischen Zithermusik wurde er zum Chatkan-Festival nach Abakan/Sibirien und zum Festival "Sounds of Eurasia" nach Ulan-Ude und Yakutsk/Sibirien eingeladen. Er bestreitet jährlich Konzerte und Workshops in Japan und 2015 gab es einige Auftritte in South Carolina/USA. Dazu kamen noch Konzerte und Meisterkurse an der Gnesin Musikakademie in Moskau.

Der Eintritt ist frei, um einen Unkostenbeitrag wird gebeten.

Mehr Infos unter www.max-keller-schule.de

Vortragsabend "Schüler musizieren"

Am Mittwoch, 13. November findet um 19 Uhr in der Aula der Max-Keller-Schule, Kapellplatz 36, ein Vortragsabend "Schüler musizieren" statt.

Der Eintritt ist frei, um einen Unkostenbeitrag wird gebeten.

Mehr Infos unter www.max-keller-schule.de

 

Altöttinger Liebfrauenbote GmbH
Neuöttinger Straße 5
84503 Altötting

Tel: 08671 / 9273 - 0
Fax: 08671 / 9273 - 29

Email: vertrieb@liebfrauenbote.de
Web: www.liebfrauenbote.de