Altöttinger Liebfrauenbote

Im Zeichen von Br. Konrad – Altöttinger Wallfahrts- und Kulturkalender 2018

Begutachten die Druckfahnen des Wallfahrts- und Kulturkalenders 2018 (v.r.): Wallfahrtsrektor (WR) Prälat Günther Mandl, stv. WR P. Norbert Schlenker, Luise Hell von der Wallfahrtskustodie, Druckerei-Geschäftsführer Matthias Manghofer, Verkehrsamtsleiterin Ulrike Kirnich und Erster Bürgermeister Herbert Hofauer.
Begutachten die Druckfahnen des Wallfahrts- und Kulturkalenders 2018 (v.r.): Wallfahrtsrektor (WR) Prälat Günther Mandl, stv. WR P. Norbert Schlenker, Luise Hell von der Wallfahrtskustodie, Druckerei-Geschäftsführer Matthias Manghofer, Verkehrsamtsleiterin Ulrike Kirnich und Erster Bürgermeister Herbert Hofauer.
Titel des Altöttinger Wallfahrts- und Kulturkalenders 2018.
Titel des Altöttinger Wallfahrts- und Kulturkalenders 2018.

Ganz im Zeichen des hl. Br. Konrad steht in dessen Jubiläumsjahr der Altöttinger Wallfahrts- und Kulturkalender 2018. Der frühe Termin des Christkindlmarktes 2017 führte zu einem engen Zeitplan bei der Druckerei Gebrüder Geiselberger in Altötting, verantwortlich für die 70.000 Exemplare des neuen Wallfahrts- und Kulturkalenders mit allen relevanten Terminen für den Gnadenort im Jahr 2018. Schließlich sollen die ersten Kalender bereits zur Christkindlmarkt-Eröffnung an die Besucher verteilt werden. Von der Qualität konnten sich die Verantwortlichen vor Ort in der Druckerei überzeugen. Erhältlich ist der Kalender u.a. im Wallfahrts- und Verkehrsbüro der Stadt Altötting.

Der Wallfahrts- und Kulturkalender beinhaltet neben aktuellen Veranstaltungs-Highlights und Tipps zu Museen und Stadtführungen auch Informationen zu Sehenswürdigkeiten. Das umfangreiche, bebilderte Kalendarium weist Wallfahrten, heilige Messen und Kulturveranstaltungen im Jahr 2017 aus. Die handliche Broschüre wird jährlich in bewährter Weise vom Wallfahrts- und Verkehrsbüro der Stadt Altötting und der Bischöflichen Administration der Kapellstiftung erstellt.

Text: red, Fotos: Wolfgang Terhörst (o.), red