Altöttinger Liebfrauenbote

Dienstagskonzert: "Symphony of Praise" mit dem Glockenchor Bogenhofen unter Leitung von Andrei Tajti

Foto: Joas Fickenscher
Foto: Joas Fickenscher

Im Rahmen des traditionellen Dienstagskonzerts am 30. April um 19.30 Uhr in der Aula der Max-Keller-Schule, Kapellplatz 36, können sich Musikfreunde über die "Symphony of Praise" mit dem Glockenchor Bogenhofen unter Leitung von Andrei Tajti freuen.

Der Bogenhofener Glockenchor wurde im Jahr 2005 gegründet und besteht hauptsächlich aus Gymnasiasten des Seminars Schloss Bogenhofen (Österreich). Das Seminar Schloss Bogenhofen betreibt ein Oberstufen-Realgymnasium mit den Schwerpunkt Musikerziehung. Alle Schüler erhalten Instrumental- oder Vokalunterricht. Es gibt auch die Möglichkeit im Schulchor, Streichorchester oder Bläserensemble zu musizieren.

Im Programm werden die Zuhörer klassische Musik von Barock bis Spätromantik hören, sowie auch ein paar geistliche Lieder in instrumentaler Bearbeitung.

Andrei Tajti, der Leiter und Gründer des Bogenhofener Glockenchors, hat im Jahr 2006 das "Pädagogische Aufbaujahr im Hauptfach Violine" und im Jahr 2007 "Kirchenmusik" an der Berufsfachschule für Musik in Altötting abgeschlossen. Er erteilt privaten Instrumentalunterricht für Violine, Bratsche und Klavier, und ist als freiberuflicher Musiker aktiv.

Der Eintritt ist frei, um einen Unkostenbeitrag wird gebeten.

Mehr Infos unter www.max-keller-schule.de

Workshop Gitarre mit Daniel Marx im Rahmen der Neuöttinger Gitarrentage

Am Samstag, 4. Mai findet in der Max-Keller-Schule, Kapellplatz 36, von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr ein Workshop Gitarre mit Daniel Marx im Rahmen der Neuöttinger Gitarrentage statt.

Daniel Marx erklärt in seinem Workshop verschiedene Techniken vom Erlernen eines Werks bis hin zu dessen erfolgreicher Aufführung. Der erste Teil beschäftigt sich mit Techniken, Fingersätzen und mentalem Training. Im zweiten Teil wird dann auf konkrete Fragen und Ideen der Teilnehmer eingegangen und anhand des klassischen Modells eines "Meisterkurses" gemeinsam an einem Werk gearbeitet.

  • Kosten € 40,--

Dienstagskonzert: Klavier-Vibraphon-Duo "Novecento"

Christian Wondra. Foto: privat
Christian Wondra. Foto: privat
Anno Kesting. Foto: Markus Schmuck
Anno Kesting. Foto: Markus Schmuck

"Jazz und Jazzverwandtes" spielt im Rahmen des traditionellen Dienstagskonzerts am 7. Mai um 19:30 Uhr in der Aula der Max-Keller-Schule, Kapellplatz 36, das Klavier-Vibraphon-Duo "Novecento" mit Anno Kesting (Vibraphon) und Christian Wondra (Piano).

Das "Novecento" ist: 88 Tasten, 44 Klangplatten, 10 Finger, vier Schlägel, zwei Musiker ... fast alles ist möglich! Swingender Jazz, schwebende Balladen, bittersüßer Bossa Nova, barocke Salsa ... Virtuose Improvisationen, raffiniertes Zusammenspiel, knackige Grooves, Spaß an Klang, Farbe, Rhythmus und Melodie und sich und das Publikum immer aufs Neue überraschen ...

Der Eintritt ist frei, um einen Unkostenbeitrag wird gebeten.

Mehr Infos unter www.max-keller-schule.de

Vortragsabend der Klassen Gesang und Gitarre

Am Mittwoch, 8. Mai findet um 19 Uhr in der Aula der Max-Keller-Schule, Kapellplatz 36, ein Vortragsabend der Klassen Gesang und Gitarre unter der Leitung von Sabine Schütz und Uwe Markert statt.

Der Eintritt ist frei.

Mehr Infos unter www.max-keller-schule.de