Altöttinger Liebfrauenbote

Eucharistisches Stundengebet

Kapuzinerpater Norbert Schlenker beim Eucharsitischen Stundengebet 2018 mit der Monstranz.
Kapuzinerpater Norbert Schlenker beim Eucharsitischen Stundengebet 2018 mit der Monstranz.
Eucharistische Anbetung.
Eucharistische Anbetung.

Am Samstag, 9. und Sonntag, 10. März findet in der Klosterkirche St. Magdalena in Altötting traditionell das Eucharistische Stundengebet der Kapuziner zur Einstimmung in die österliche Bußzeit statt.

Kapuzinerpater Norbert Schlenker, Guardian und stellvertretender Wallfahrtsrektor in Altötting, wird in seinen Predigten zum Altöttinger Wallfahrtsmotto 2019 – "Heilen, was verwundet ist" – die Sakramente der Kirche als "Zeichen des Heils voller Zärtlichkeit und Kraft" erörtern.

Samstag, 9. März

  • 10 Uhr, Festmesse mit Predigt, Thema: Das Sakrament der Taufe - eingetaucht in das Wasser des Lebens; Aussetzung - Anbetung
  • 15 Uhr, Eucharistische Andacht
  • 16 Uhr, Predigt, Thema: Das Sakrament der Buße - versöhnt mit dem Gott des Lebens; Litanei - Eucharistischer Segen

Sonntag, 10. März

  • 9.30 Uhr, Festmesse mit Predigt, Thema: Das Sakrament der Eucharistie - gestärkt mit dem Brot des Lebens; Aussetzung - Anbetung
  • 15 Uhr, Abschlusspredigt, Thema: Das Sakrament der Firmung - besiegelt mit dem Chrisam des Heiligen Geistes; Te Deum - Eucharistischer Segen

Text: red, Fotos: Roswitha Dorfner