Altöttinger Liebfrauenbote

17. Biker-Wallfahrt nach Altötting – Fast 2.000 Motorradfahrer feiern Dankgottesdienst auf dem Kapellplatz

Einander wirklich begegnen

Papst Franziskus wird nicht müde zu betonen, dass Evangelisierung vor allem auf Begegnung beruht: wer seinen Glauben bezeugen möchte, der muss auf Menschen zugehen, diesen ehrlich begegnen und sie "die Liebe Gottes spüren lassen", wie er erst am 21. Sep­tem­ber im Vati­kan gegen­über Teil­neh­mern eines Vati­kan-Kon­gres­ses über Neuevan­ge­li­sie­rung in Euro­pa und Län­dern des Wes­tens beton­te. Dass auch Biker für echte Begegnungen Vorbilder sein können, zeigte sich am 22. September beim mittlerweile 17. Dankgottesdienst der Motorradfahrer auf dem Altöttinger Kapellplatz, bei dem heuer fast 2.000 Biker gezählt wurden – ein neuer Rekord.
→ Lesen Sie hier weiter

Altötting feiert "90 Jahre Wiedererrichtung des Rupertusstifts"

Kleines Jubiläum für eine sehr alte Institution

"90 Jahre" klingen recht jung in kirchenhistorischen Maßstäben und tatsächlich ist das Altöttinger Rupertusstift eigentlich noch viel älter: vor rund 1.143 Jahren wurde das erste Chorherrenstift gegründet - es ist somit die älteste kirchliche Einrichtung am Wallfahrtsort. Der vom Vatikan per Dekret vom 19. Oktober 1929 genehmigten Wiedererrichtung des dritten, heute noch bestehenden Stiftes ging eine traditions- und ereignisreiche Geschichte voraus.
→ Lesen Sie hier weiter