Altöttinger Liebfrauenbote

"Der Funke Gottes!" – Die Sammlung des Bamberger Diözesanmuseums im Dialog mit zeitgenössischer Kunst

Werke, die etwas wollen

Abends ist auf Bambergs Partymeile richtig was los. Wer jedoch zum Domhügel aufschaut, fühlt sich vom bunten Treiben losgelöst. Zwischen den Osttürmen des Domes leuchten und blinken weiße Neonbuchstaben. Zunächst ergeben sie das englische Wort "GOOD". Dann beginnt das zweite "O" zu flackern und bleibt schließlich aus, so dass da nun etwas lückenhaft das Wort "GOD" auf die Stadt strahlt. Das ergibt zusammen die Glaubensbotschaft "GOOD GOD – GUTER GOTT". Zugleich ist Via Lewandowskis zehn Meter breite Lichtinstallation Reklame für die Ausstellung "Der Funke Gottes!"
→ Lesen Sie hier weiter