Altöttinger Liebfrauenbote

Adoratio-Kongress in Altötting versammelt über 2.000 Teilnehmer im Namen des Herrn

Ein Geschenk für die Seele

Zum Gebets- und Glaubenskongress "adoratio" haben sich über 2.000 Menschen auf den Weg nach Altötting gemacht. Die dreitägige Veranstaltung wurde auf Einladung von Bischof Stefan Oster erstmals in Deutschland ausgerichtet.
→ Lesen Sie hier weiter

Dr. Klaus Metzl über seine Verbundenheit zu Altötting – Er wird neuer Administrator ab September 2020

"Ein Kindl der Mutter Gottes"

Hier fing alles an und hier schließt sich nun der Kreis: Wenn man Dr. Klaus Metzl, Generalvikar der Diözese Passau, nach seiner Geschichte mit Altötting fragt, dann muss der heute 54-Jährige weit ausholen. Bis in seine Kindheit reichen die Erinnerungen an den Wallfahrtsort zurück. Damals, als der Großvater von den Festen der Marianischen Männerkongregation erzählte oder als Klaus Metzl zusammen mit seiner Familie alljährlich nach Altötting pilgerte. "Schöne Erinnerungen sind das", sagt er heute. Und umso mehr freut es ihn nun, dass er ab September 2020 nach Altötting zurückkehren darf: Als neuer Stadtpfarrer, Wallfahrtsrektor, Stiftspropst und Administrator des berühmten Wallfahrtsortes.
→ Lesen Sie hier weiter