Altöttinger Liebfrauenbote

Wie der Jesuiten-Flüchtlingsdienst venozolanischen Flüchtlingen in Kolumbien hilft

Dem Hunger entflohen

Tausende Venezolaner suchen Zuflucht im Nachbarland Kolumbien. Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst, ein Projektpartner des Kindermissionswerks "Die Sternsinger", bietet den oftmals traumatisierten und unterernährten Menschen Hilfe an.
→ Lesen Sie hier weiter

Eucharistisches Stundengebet der Kapuziner zum Wallfahrtsmotto "Heilen, was verwundet ist"

"Voller Zärtlichkeit und Kraft"

Das traditionelle Eucharistische Stundengebet der Kapuziner, das jedes Jahr die Fastenzeit einläutet, stand heuer unter dem Motto "Zeichen des Heiles – voller Zärtlichkeit und Kraft". Angelehnt an das diesjährige Wallfahrtsmotto "Heilen, was verwundet ist" nahm der stellvertretende Wallfahrtsrektor und Guardian des St. Magdalenaklosters, Kapuzinerpater Norbert Schlenker, in vier Predigten am 9. und 10. März in der Altöttinger St. Magdalenakirche die Sakramente Taufe, Buße, Eucharistie und Firmung genauer unter die Lupe. Dabei erklärte er unter anderem, wieso er die Anhebung des Firmalters auf 16 Jahre im Bistum Passau für eine gute Idee hält.
→ Lesen Sie hier weiter