Altöttinger Liebfrauenbote

11. Bauernwallfahrt nach Altötting – Aufruf gegen Stimmungsmache und zur Versöhnung

Miteinander Neues machen

Zum elften Mal fand heuer die Bauernwallfahrt nach Altötting statt, über tausend Landwirte kamen am 7. April zur großen Pilgermesse in die St. Anna Basilika unter dem Motto "Heimat – Mach was draus: Sei Zukunft" – angelehnt an das Leitwort der Misereor-Fastenaktion 2019. Hauptzelebrant war dann auch der diesjährige Misereor-Gast, Bischof William Ernesto Iraheta Rivera aus El Salvador. Prediger Michael Witti, Pfarrer in Feichten, wandte sich gegen Stimmungsmache im Rahmen des erst vor kurzem in Bayern erfolgreich initiierten "Volksbegehrens Artenvielfalt" und rief zur Versöhnung auf. In einem Predigtspiel stellte Landwirt und Regisseur Martin Winklbauer aus Halsbach den hl. Gunther von Niederaltaich als Vorbild für Heimatliebe und Versöhnung vor.
→ Lesen Sie hier weiter

Vierte Altöttinger Fastenpredigt mit Dekan Anton Spreitzer aus Ortenburg

Eine Kraft, die schon da ist

"Heilen, was verwundet ist" lautet das Motto der diesjährigen Reihe der traditionellen Altöttinger Fastenpredigten. In der letzten von insgesamt vier Predigten sprach Anton Spreitzer, Pfarrer in Ortenburg, Dekan des Dekanats Vilshofen und designierter Direktor im Haus der Begegnung Heilig Geist in Burghausen (ab 1. September), über seinen persönlichen "Lieblingsheilungsbericht" im Evangelium und erklärte u.a., dass in jedem von uns "Unglaubliches steckt".
→ Lesen Sie hier weiter