Altöttinger Liebfrauenbote

Rheinhessen lädt zu einer der letzten Heilig-Kreuz-Wallfahrten Deutschlands

Im Bann des Heiligen Kreuzes

Noch immer ist sie ein weithin sichtbares Zeichen gläubiger Gemeinschaft: die Heilig-Kreuz-Prozession im rheinhessischen Gau-Bickelheim, eine der letzten Wallfahrten Deutschlands zu Ehren des Heiligen Kreuzes. Jährlich Anfang Mai erinnert sie an die Auffindung des Kreuzes Christi durch die hl. Helena. Der Mutter des römischen Kaisers Konstantin wird zugeschrieben, in Jerusalem jenes Kreuz entdeckt zu haben, an dem Gottes Sohn starb. Im Gedenken daran treffen sich die Wallfahrer Jahr für Jahr zwischen Bingen und Alzey zum Beten und Feiern inmitten der Weinberge.
→ Lesen Sie hier weiter

Mosaike aus der Wallfahrt

Rund um den Festtag des hl. Bruders Konrad und um die Altarweihe in der frisch renovierten St. Konradkirche kamen auch zahlreiche Pilgergruppen nach Altötting – und diese freuten sich über nahezu sommerliche Temperaturen im April. – Eine kleine Auswahl:
→ Lesen Sie hier weiter