Altöttinger Liebfrauenbote

Die Galler-Kapelle erinnert an die 150-jährige Tradition der Wallfahrten von Bayern nach St. Wolfgang

Stein gewordene Erinnerung

Seine weite Bekanntheit hat der Ort am Wolfgangsee im oberösterreichischen Salzkammergut vor allem durch die Operette "Im Weißen Rössl" aus den 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts und dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 1960. Was nur wenige wissen: Für die Katholiken in Altbayern ist St. Wolfgang seit Jahrhunderten ein beliebter Wallfahrtsort. Von Regensburg her führt ein uralter Pilgerweg über Altötting an den See in Oberösterreich.
→ Lesen Sie hier weiter

Mosaike aus der Wallfahrt

Am 1. Mai wird der US-amerikanische Kapuzinerkardinal Seán Patrick O'Malley die Altöttinger Wallfahrtssaison offiziell eröffnen (siehe auch "Termine zum Bruder Konrad-Jubiläumsjahr"); inoffiziell wurde diese bereits mit dem Frühjahrshauptfest der Marianischen Männerkongergation eingeläutet und tatsächlich kamen seitdem zahlreiche Pilgergruppen ins "Herz Bayerns" – eine kleine Auswahl.
→ Lesen Sie hier weiter