Altöttinger Liebfrauenbote

58. Gelöbniswallfahrt der Donauschwaben mit Erzbischof em. Robert Zollitsch

Getragen aus Liebe zu uns

Unter dem Motto "Maria, unsere Mutter mit Christus im Zentrum" hat das St. Gerhardswerk Stuttgart heuer am Sonntag, 9. Juli zur 58. Gelöbniswallfahrt der Donauschwaben nach Altötting eingeladen. Am Pontifikalamt in der St. Anna-Basilika mit Erzbischof em. Dr. Robert Zollitsch, Freiburg, nahmen etwa 1.000 donauschwäbische Pilger, die in Bayern und Österreich eine neue Heimat gefunden haben, teil∞ darunter waren auch einige aus Ungarn, Rumänien und dem ehemaligen Jugoslawien.
→ Lesen Sie hier weiter

Mosaike aus der Wallfahrt

Der Juli ist traditionell der Monat der Wallfahrten der Heimatvertriebenen des II. Weltkriegs wie etwa der Donauschwaben, doch auch zahlreiche andere Gruppen pilgerten ins Herz Bayerns – die meisten zu Fuß, manche mit dem Auto oder mit dem Bus, aber auch mit dem Bulldog waren Pilger unterwegs. – Eine kleine Auswahl:
→ Lesen Sie hier weiter