Altöttinger Liebfrauenbote

"Kontroll-Inspektion" des Altöttinger Gnadenbildes durch Restaurator Reinhard Zehentner

"Alles in bester Ordnung"

Seit dem ersten Wunder 1489 kommen alljährlich viele tausend Pilger zur Gnadenmutter nach Altötting, um Fürbitte einzulegen bei ihrem Sohn, um Hilfe zu erbitten in schwerer Krankheit und Not. Die vielen Votivtafeln im Umgang und Langhaus der Gnadenkapelle zeugen von wunderbaren Heilungen. So ist natürlich den Altöttingern und Pilgern, vor allem aber dem "Hauptverantwortlichen" im Amt des Administrators der Heiligen Kapelle, Prälat Günther Mandl, besonders daran gelegen, dass es auch "unserer Muttergottes gut geht" – einer aus Lindenholz geschnitzten, aus dem Jahr 1320/30 wohl aus dem Rheinischen stammenden Marienfigur mit dem Jesuskind im Arm. Restaurator Reinhard Zehentner hat die Figur nun einer "Kontroll-Inspektion" unterzogen.
→ Lesen Sie heir weiter

Brauchtumsexperte Günter Schenk über den eigentlichen Sinn der närrischen Zeit

"Kostüme sind kein Selbstzweck"

Günter Schenk ist Kulturpreisträger der Deutschen Fastnacht. Mit dem nur alle drei Jahre vergebenen Preis werden Persönlichkeiten geehrt, die sich um das Fest besonders verdient gemacht haben. Der Preis ist die höchste kulturelle Auszeichnung des Bundes Deutscher Karneval, in dem Millionen Fastnachter organisiert sind. Im Interview spricht Schenk über den Stellenwert der närrischen Feiern aus seiner ganz persönlichen Sicht und Erfahrung.
→ Lesen Sie hier weiter

Christliche Fanclubs verbinden Fußballleidenschaft mit Ablehnung von Gewalt, Hass und Ausgrenzung in den Stadien

"Zu uns darf jeder kommen"

Seit kurzem läuft die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga, auch DFB-Pokal und Champions League fesseln wieder die Fans. Leider verstören allzu oft die Bilder brutaler Gewalt zwischen den Anhängern gegnerischer Vereine. Doch es geht auch anders: Viele deutsche Vereine haben mittlerweile einen christlichen Fanclub. Die Mitglieder verknüpfen zwei Leidenschaften miteinander, sie sind engagierte Fußballfans und zudem engagierte Christen – gemeinsame Gottesdienste unterschiedlicher Clubs eingeschlossen.
→ Lesen Sie hier weiter