Altöttinger Liebfrauenbote

Rund 8.000 Regensburger Fußwallfahrer erreichten Altötting – Pilgergottesdienst mit Weihbischof Josef Graf

Neue Kraft trotz schlechten Wetters

Sie trotzten Regen, Wind und Kälte: Schon zum 187. Mal sind am Pfingstsamstag, 14. Mai, die Regensburger Fußwallfahrer in Altötting angekommen. Rund 8.000 waren es beim Einzug über den Kapellplatz, trotz der Wetterkapriolen auf dem über 100 Kilometer langen Marsch kaum weniger als sonst. So eine Fußwallfahrt ist kein Freizeitvergügen, Freude war den Gesichtern der Pilger dennoch abzulesen. Warum dieser dreitägige "Freiluftgottesdienst" auch bei Regen so gut ankommt, verrieten einige Pilger auf Nachfrage. Weihbischof Dr. Josef Graf predigte in der St. Anna-Basilika zum Wallfahrtsmotto: "Sei gegrüßt, Mutter der Barmherzigkeit!"
→ Lesen Sie hier weiter

60. Legio Mariae-Fußwallfahrt mit rund 7.000 Teilnehmern – Papst Franziskus gratuliert

Botschaft des Lebens

Kälte, böiger Wind, Regen – das Wetter war nicht gerade einladend für eine über 100 Kilometer lange Fußwallfahrt. Und doch erreichten am Pfingstmontag, 16. Mai, etwa 7.000 Pilger der Legio Mariae Bayerns unter Leitung von Antonie Wudi den Gnadenort Unserer Lieben Frau. Unter dem Motto "Gib Frieden, Herr, dem Menschen, den du geschaffen" feierten sie in der St. Anna-Basilika mit dem Münchner Weihbischof Bernhard Haßlberger einen festlichen Gottesdienst und zugleich das 60. Pilgerjubiläum. Selbst Papst Franziskus schickte dazu herzliche Segenswünsche.
→ Lesen Sie hier weiter