Altöttinger Liebfrauenbote

57. Gelöbniswallfahrt der Donauschwaben

Heimat, Glaube und Identität

Zum 57. Mal fand am 10. Juli die Gelöbniswallfahrt der Donauschwaben statt, heuer unter dem Motto "Siehe da, deine Mutter" (Joh 19,25-27). Zum Pontifikalamt mit Bischof em. Wilhelm Schraml kamen 1.000 donauschwäbische Pilger mit ihren Trachtengruppen und Fahnenabordnungen, die in Bayern und Österreich eine neue Heimat gefunden haben; auch Pilger aus Ungarn, Rumänien und dem ehemaligen Jugoslawien waren zugegen.
→ Lesen Sie hier weiter

Mosaike aus der Wallfahrt

Der Sommer ist die Zeit der Wallfahrten der großen Landesgruppen wie der Kroaten (s.u.), der Sudetendeutschen oder der Donauschwaben (siehe zu den Vertriebenwallfahrten auch das Interview mit Weihbischof Hauke). Doch auch zahlreiche kleinere Gruppen kommen nach Altötting – eine Auswahl:
→ Lesen Sie hier weiter