Altöttinger Liebfrauenbote

Im St.-Josef-Haus in Berlin Neukölln finden Kinder aus schwierigen Verhältnissen ein Zuhause – Unterstützung durch Erstkommunionaktion des Bonifatiuswerkes

Eine neue Heimat und Zufluchtsort

"Eine Liebe, die sich gewaschen hat", so lautet das diesjährige Motto der Erstkommunionaktion des Bonifatiuswerkes. Das Leitwort prägt derzeit bundesweit in allen Gemeinden die Erstkommunionvorbereitungen. Jedes Jahr feiern knapp 200.000 katholische Kinder in Deutschland in den Wochen nach Ostern ihre Erstkommunion. An ihrem Festtag sammeln sie für die Kinderhilfe des Bonifatiuswerkes. Sie unterstützen u.a. ambulante Kinderhospizdienste, Kinderheime und Kinderdörfer, Jugendsozialeinrichtungen, Suppenküchen, religiöse Kinderwochen und die Glaubensweitergabe in Regionen, in denen sehr wenige Katholiken leben. U.a. helfen sie auch dem Kinder- und Jugendhaus St.-Josef in Neukölln.
→ Lesen Sie hier weiter

Mosaike aus der Wallfahrt

Mit dem Frühjahrshauptfest der Marianischen Männerkongregation begann in Altötting die Wallfahrtssaison, die dann nach Ostern ihren ersten großen Höhepunkt erreichen wird, zum Beispiel dann, wenn am 10. April die Passauer Jugendwallfahrer zu Tausenden über den Kapellplatz ziehen werden. Doch auch vor den Osterfeiertagen machten einige Pilgergruppen und Einzelpilger zur "geistigen Stärkung" eine Wallfahrt nach Altötting – eine kleine Auswahl:
→ Lesen Sie hier weiter