Altöttinger Liebfrauenbote

Behindertsein in einem verantwortungslosen Staat

Julios Katastrophe

Am 3. Dezember begehen die Vereinten Nationen den Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung. Er soll das Bewusstsein für die Probleme der Menschen mit Beeinträchtigungen wachhalten. Das ist weiter nötig – nicht nur in den westlichen Industrienationen, wo schon vieles für die Gleichstellung Behinderter erreicht wurde, sondern ganz besonders in Entwicklungsländern, wie ein Blick nach Guatemala zeigt.
→ Lesen Sie hier weiter