Altöttinger Liebfrauenbote

Bruder Konrad-Fest in Altötting

Ein "Heiliger für den Alltag"

Bei den traditionellen Feierlichkeiten in Altötting rund um den Festtag des hl. Br. Konrad am 21. April hat heuer Kapuzinerpater Br. Siegbert Mayer in drei Predigten auf das Leben des langjährigen Altöttinger Klosterpförtners zurückgeblickt. Er stellte ihn als "Heiligen für unseren Alltag" vor: Br. Konrad schenke "Weitblick und Durchblick, um die Zeichen der Zeit zu verstehen", sagte Br. Siegbert.
→ Lesen Sie hier weiter

120 Jahre "Altöttinger Liebfrauenbote" – 1915-1924

"... der Mensch in seinem Wahn"

120 Jahre ist der "Altöttinger Liebfrauenbote" heuer im Januar alt geworden. Damit ist die einzige marianische Wochenzeitung Deutschlands auch eine der ältesten Kirchenzeitungen im Land. Anlässlich des Jubiläumsjahres werfen wir in unregelmäßigen Abständen einen Blick zurück auf ein Jahrzehnt "Boten"-Vergangenheit – dieses Mal auf die Jahre 1915-1924.
→ Lesen Sie hier weiter

Mosaike aus der Wallfahrt

Die Wallfahrtssaison in Altötting nähert sich langsam ihrem Höhepunkt: Am 1. Mai wird Kurienkardinal Walter Kasper das Wallafhrtsjahr mit einem Pontifikalgottesdienst in der St. Anna-Basilika offiziell eröffnen – im Mai und vor allem am Pfingstwochenende kommen traditionell die meisten Pilgergruppen. Viele Wallfahrer nutzten aber auch die zumeist sonnigen Apriltage – hier eine kleine Auswahl der Gruppen, die am vergangenen Wochenende kamen:
→ Lesen Sie hier weiter