Altöttinger Liebfrauenbote

Impressionen vom Altöttinger Christkindlmarkt

Der Altöttinger Christkindlmarkt ist eröffnet. Im Gnadenort Altötting beginnt die Christkindlmarkt-Zeit traditionell mit der Adventskranzsegnung in der Stiftspfarrkirche St. Philippus und Jakobus – in diesem Jahr vorgenommen von Diakon Thomas Zauner. Nach den Grußworten u.a. von Bürgermeister Herbert Hofauer zogen dann der Nikolaus mit seinen Engerln gemeinsam mit den Besuchern – darunter zahlreiche Teilnehmer des Würzburger Pilgerzugs – zum Marienbrunnen, wo erstmals die Beleuchtung der neuen Glaseinhausung eingeschaltet wurde. Denn der Marienbrunnen hat sein neues "Winterkleid" erhalten. Bereits am Dienstag, 17. November, hievte ein Kran die mehrere Tonnen schwere Einhausung auf den dafür vorbereiteten Sockel.

Text: red, Fotos: Roswitha Dorfner

Der Christkindlmarkt ist noch bis zum 20. Dezember geöffnet: Mo.-Do. 14-20 Uhr, Fr.-So. 11-20 Uhr. Am 12. Dezember findet wieder die Nikolauswallfahrt statt.