Altöttinger Liebfrauenbote

185. Regensburger Fußwallfahrt mit Tausenden Pilgern und Bischof Rudolf Voderholzer

Lichtspur des Glaubens

Obwohl die hochsommerliche Hitze dieses Jahr offenbar einige Pilger ferngehalten hatte, war der schier endlose Einzug der Regensburger Fußwallfahrt um die Gnadenkapelle hinab zur Basilika St. Anna wieder ein eindrucksvolles Glaubenszeugnis. Gemeinsam mit dem Regensburger Diözesanbischof Rudolf Voderholzer – er war die volle letzte Tagesetappe mitgegangen – feierten die sichtlich erschöpften Wallfahrer einen Kraft spendenden Pilgergottesdienst.
→ Lesen Sie hier weiter

Über 6.000 Pilger der Legio Mariae in Altötting

"Wer glaubt, ist nie allein"

Über 6.000 Teilnehmer der großen Legio-Mariae-Wallfahrt sind am Pfingstmontag, 9. Juni, im "Herzen Bayerns" eingetroffen. Zwei Tage waren sie bei brühend heißen Temperaturen marschiert, ehe sie ihr Ziel bei Unserer Lieben Frau in Altötting erreichten. Mit dabei: Abt Markus Eller vom Kloster Scheyern, der schließlich auch den Gottesdienst in der St. Anna-Basilika zelebrierte.
→ Lesen Sie hier weiter

Mosaike aus der Wallfahrt

Auch heuer kamen am Pfingstwochenende bis zu 30.000 Pilger nach Altötting. Neben den beiden großen Fußwallfahrten aus Regensburg und der Legio Mariae erreichten auch etliche kleinere und mittelgroße Fußpilgergruppen das "Herz Bayerns" – eine Auswahl:
→ Lesen Sie hier weiter