Altöttinger Liebfrauenbote

Kaiser Karl der Große: Kurzportrait und seine Spuren in Bayern

Schutzherr und Eroberer

Kaiser Karl der Große und die Stadt Aachen gehören zusammen wie die Gnadenkapelle und Altötting oder die Domspatzen und Regensburg. Nicht umsonst spricht man von der Kaiser-Stadt Aachen und auch vom Kaiser-Dom. Am 28. Januar 2014 jährt sich der Todestag des berühmten Kaisers aus dem Hause der Karolinger zum 1200. Mal und wird in Aachen feierlich begangen mit einem Pontifikalamt im Aachener Dom und verschiedenen Ausstellungen. Auch in Bayern hat er seine Spuren hinterlassen.
→ Lesen Sie hier weiter

Dreifach-Ausstellung in Aachen

Karl der Große – Macht, Kunst, Schätze

Am 28. Januar 814 starb Karl der Große in Aachen. Sein Leben und Wirken stehen – 1.200 Jahre danach – im Mittelpunkt von drei Aachener Sonderausstellungen unter dem Titel "Karl der Große. Macht Kunst Schätze". Sie finden im Karlsjahr 2014 an ausgewählten Orten der Aachener Pfalz statt, der am besten erhaltenen karolin­gischen Palastanlage in Europa.
→ Lesen Sie hier weiter

Einkehrtage der Marianischen Männerkongregation: "Die christliche Familie heute"

"Fundament der Gesellschaft"

Die Ergebnisse der "Päpstlichen Umfrage" werden gerade ausgewertet, im Oktober treffen sich die Bischöfe der Welt zu einer Synode, kurzum: das Thema Familie ist gerade hochaktuell. Dies war Anlass für die Marianische Männerkongregation Altötting (MC) sich mit dem Thema "Die christliche Familie heute" auseinanderzusetzen. MC-Präses Kapuzinerpater Br. Georg Greimel stellte in seinem Vortrag am 18. Januar an einem von insgesamt vier geplanten Einkehrtagen in Altötting u.a. das nachsynodale Apostolische Schreiben "Familiaris consortio – Über die Aufgaben der christlichen Familie in der Welt" von Papst Johannes Paul II. aus dem Jahr 1981 vor.
→ Lesen Sie hier weiter