Altöttinger Liebfrauenbote

St. Michaelskirche renoviert – Gottesdienst zur Wiedereröffnung

"Aschenputtel" erstrahlt

Sie gilt als eine etwas vernachlässigte Kirche in Altötting. Tatsächlich steht die "Friedhofskirche" St. Michael nicht nur geografisch ein wenig im Abseits – bei all den Kirchen und Sehenswürdigkeiten am Wallfahrtsort gerät die gotische Hallenkirche an der Neuöttingerstraße nördlich des Kapellplatzes leicht einmal ins Hintertreffen. Zu Unrecht: Denn St. Michael ist immerhin eine der ältesten Kirchen Altöttings (1469 geweiht, vor dem Aufblühen der Wallfahrt 1489), und sie hat auch so manche Schmuckstücke zu bieten. Letztere erstrahlen nun wieder in neuem Glanz: Nach achtmonatiger Innenrenovierung feierte die Pfarrei St. Philippus & Jakobus am ersten Adventssonntag, 30. November, einen Gottesdienst zur Wiedereröffnung.
→ Lesen Sie hier weiter

Krippenausstellung im Museum der Franziskaner

Im Straßenkreuzer auf Herbergssuche

Im westfälischen Städtchen Werl haben die Franziskaner 1962 ein eigenes Museum, das Forum der Völker, für ihre ab 1909 aufgebaute Sammlung von Krippen, die Missionare aus den Missionsgebieten in aller Welt zusammengetragen haben, eingerichtet. Dieses größte Völkerkundemuseum weit und breit steht mit über 600 Exponaten – vor allem aus der früher sogenannten Dritten Welt – ganz im Zeichen der Geburt Christi.
→ Lesen Sie hier weiter

Im Münsterland entstehen Poesiebilder für die ganze Welt

Glimmer, Glanz und Gloria

Sie sind ein bisschen aus der Zeit gefallen und zeigen Engel, kleine Hunde und Nikoläuse in warmen, kräftigen Farben. Früher schmückten Glanzbilder die Poesiealben von Mädchen und manchmal auch von Jungen. Die Geschwister Anne-Ruth und Ralph-Thorsten Freihoff lieben die kleinen Bildchen so sehr, dass sie sie bis heute herstellen und verkaufen. Sie sorgen dafür, dass die Augen von Kindern und Erwachsenen beim Anblick der Bögen leuchten. Komplett in Deutschland gefertigt, erfreuen die Bilder Menschen auf allen Kontinenten.
→ Lesen Sie hier weiter