Altöttinger Liebfrauenbote

Papst Franziskus gibt ein "erstes politisches Statement" und lädt christliche Konfessionen, andere Religionen und auch Religionsferne zum Dialog ein

Frieden schaffen

Frieden, soziale Gerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung und der Dialog mit anderen Konfessionen und Religionen: Papst Franziskus hat bei der Audienz für das beim Heiligen Stuhl akkreditierte Diplomatische Korps am 22. März ein erstes "politisches Statement" abgegeben. Bereits zwei Tage zuvor hatte Franziskus Vertreter der unterschiedlichsten christlichen Kirchen und Konfessionen sowie anderer Religionen empfangen.
→ Lesen Sie hier weiter

Franziska Jägerstätter, Witwe des sel. Franz Jägerstätter im Alter von 100 Jahren verstorben

Kraft zur Versöhnung

Franziska Jägerstätter, Witwe des seligen Franz Jägerstätter (1907-1943), ist am 16. März kurz nach ihrem 100. Geburtstag im Kreis der Familie in ihrem Heimatort St. Radegund in Oberösterreich gestorben. Kardinal Christoph Schönborn leitete am 23. März die Begräbnismesse und würdigte das "beeindruckende Glaubens- und Lebenszeugnis der Franziska Jägerstätter". – Kurz vor der Seligsprechung des von den Nazis hingerichteten Franz Jägerstätter im Oktober 2007, hatte der "Bote" Franziska Jägerstätter und ihre Tochter Maria Dammer in ihrem Heimatort St. Radegund – nicht weit entfernt von dem Hof, wo sie früher mit ihrem
Mann und ihrem Vater lebten – besucht. – Das Feature zeigt, dass sowohl Franz als auch Franziska Jägerstätter mit der "Kraft der Versöhnung" ausgestattet waren.
→ Lesen Sie hier weiter

Mosaike aus der Wallfahrt

Bei eisigem Nord-Ost-Wind marschierten Pilger aus Hofkirchen 90 Kilometer weit nach Altötting – zum dritten Mal fand heuer die von Bayerischem Pilgerbüro, Bayern 1 Radioclub und Deutscher Bundesbahn ins Leben gerufen Pilgerreise nach Altötting statt.
→ Lesen Sie hier weiter