Altöttinger Liebfrauenbote

Christen im buddhistischen Myanmar

Der Jugend eine Zukunft bauen

Christen sind im buddhistischen Myanmar eine Minderheit. Jahrzehntelang durften sie weder Kirchen noch Schulen bauen. Nach dem Ende der Militärdiktatur herrscht verhaltener Optimismus – auch bei den Salesianern Don Boscos. Beim Aufbau eines Berufsbildungszentrums in Rangun packt der junge Salesianer-Pater Andrew selbst mit an.
→ Lesen Sie hier weiter

Die Kapelle Maria Läng in der Regensburger Innenstadt

"O Maria, Heil der Kranken..."

Man könnte sie in der Häuserfront nahe des Doms fast übersehen und trotzdem ist sie vielen Beterinnen und Betern bestens bekannt, die Kapelle Maria Läng in der Regensburger Innenstadt. In dem zimmergroßen Kirchenraum wird der Altar von einer ganz besonderen Mariendarstellung geschmückt. Noch größer als die Bedeutung für die Kunstgeschichte ist die für die Volksfrömmigkeit. Die Kapelle Maria Läng ist wohl die beliebteste Gebetskapelle der Regensburger.
→ Lesen Sie hier weiter

Mosaike aus der Wallfahrt

Pilger aus Straßkirchen radelten für ein schwerkrankes Mädchen, Weihbischof Florian Wörner gab den Wallfahrern aus der Diözesanregion Altbayern vier Richtlinien zur Neuevanglisierung mit auf den Weg, ... – Lesen Sie mehr aus dem Wallfahrtsgeschehen in Altötting.
→ Lesen Sie hier weiter