Altöttinger Liebfrauenbote

Tausende Besucher beim 10. Altöttinger Klostermarkt

Jubelstimmung bei Kaiserwetter

Die Jubiläumsausgabe des Altöttinger Klostermarkts lockte von Donnerstag, 11. bis Sonntag 14. Juli bei strahlendem Sonnenschein wohl über 30.000 Besucher auf den Kapellplatz. Rund um die Gnadenkapelle boten 34 Klöster und Ordensniederlassungen aus sechs Ländern sowie fünf Organisationen aus dem kirchlichen Bereich ihre Waren zum Verkauf an.

Organisator Christian Wieser (M.) macht mit Sr. Theodolinde (l.) und Sr. Theodora eine kleine Eispause.

Bereits zum 10. Mal lag die Organisation des Klostermarkts in den Händen von Christian Wieser. Naturgemäß zeigte er sich sehr zufrieden mit dem Verlauf. Der Besucherandrang gab ihm Recht, auch die Verlängerung um einen Tag war ein voller Erfolg. Viele Anbieter waren schon vorzeitig ausverkauft und mussten eilig Nachschub herbeischaffen. Auch die Altöttinger Kapuziner, allen voran Br. Georg Greimel freuten sich über die vielen Besucher und regen Zuspruch an ihrem Stand (auch geistlichen, siehe erstes Foto unter "Impressionen") – schließlich kommt der gesamte Erlös der Generalsanierung der Basilika St. Anna zugute. Er konnte sich auf viele helfende Hände stützen, sogar Bernhard Meiler, Pilgerführer der großen Regensburger Fußwallfahrt leistete Standdienst.

Text: red, Fotos: Roswitha Dorfner

Impressionen

(Zum Vergrößern auf ein Bild klicken)