Altöttinger Liebfrauenbote

6. Sternwallfahrt der katholischen Deutschen aus Russland, Kasachstan und anderen GUS-Staaten

250 Jahre: "Tränen" und "Jubel"

Vor 250 Jahren waren sie aufgebrochen, nach 1990 kamen sie zurück: Viele deutsche Spätaussiedler aus Russland und anderen GUS-Staaten leben heute wieder im Land ihrer Vorfahren. Zu erzählen haben sie nicht nur von einer langen und oft auch leidvollen Geschichte, sondern auch von einer schwierigen Integration in ihrer alten neuen Heimat. Im Rahmen der 6. Sternwallfahrt nach Altötting feierten rund 300 Pilger einen Gottesdienst im Basilika-Kirchenzelt und blickten in einem Festakt zurück. Der Erfurter Weihbischof und Beauftragte der Deutschen Bischofskonferenz für die Flüchtlings-, Vertriebenen- und Aussiedlerseelsorge, Reinhard Hauke, zelebrierte und hielt den Festvortrag.
→ Lesen Sie hier weiter

54. Gelöbniswallfahrt der Donauschwaben mit Erzbischof Jean-Claude Périsset

Treu im Glauben

Rund 1.500 Pilger haben am 14. Juli an der 54. Gelöbniswallfahrt der Donauschwaben teilgenommen. Der Nuntius in Deutschland, Erzbischof Jean-Claude Périsset zelebrierte die Pontifikalmesse im Basilika-Kirchenzelt und rief zu Versöhnung auf.
→ Lesen Sie hier weiter

Tausende Besucher beim 10. Altöttinger Klostermarkt

Jubelstimmung bei Kaiserwetter

Die Jubiläumsausgabe des Altöttinger Klostermarkts lockte von Donnerstag, 11. bis Sonntag 14. Juli bei strahlendem Sonnenschein wohl über 30.000 Besucher auf den Kapellplatz. Rund um die Gnadenkapelle boten 34 Klöster und Ordensniederlassungen aus sechs Ländern sowie fünf Organisationen aus dem kirchlichen Bereich ihre Waren zum Verkauf an.
→ Lesen Sie hier weiter