Altöttinger Liebfrauenbote
Prozession zum Schiff im spanischen La Gomera – das Fest für die Jungfrau von Guadelupe findet am 7. Oktober statt. Gläubige tragen eine auf Blumen gebettete Marienstatutue zur Küste hinab – im Hintergrund sieht man vom Berg aus das Meer und die K
Prozession zum Schiff im spanischen La Gomera – das Fest für die Jungfrau von Guadelupe findet am 7. Oktober statt.

Christlicher Festkalender 2013 – ein Reisetipp für jeden Monat

Von Mailand bis Texel

Bunte Paraden, spektakuläre Umzüge, Wallfahrts- und Pilgerzüge: auch 2013 feiern Europas Christen große christliche Feste – meist zu Ehren Heiliger. Zwölf Feste in zwölf verschiedenen Ländern hat unser Mitarbeiter Günter Schenk  schon einmal unter die Lupe genommen. Vielleicht ist das eine oder andere ja auch für Sie einmal eine Reise wert.

6. Januar; Italien: Mailand Dreikönig – Zur Krippe her kommet

Bei den Heiligen Drei Könige in Mailand.
Bei den Heiligen Drei Königen in Mailand.

Feierlich ziehen die Heiligen Drei Könige samt einer Hundertschaft kostümierter Begleiter vom Dom zur Krippe von San Eustargio, Mailands Dreikönigskirche. Zum Fest haben die Geschäfte geöffnet, locken kräftige Rabatte. Früh morgens ist die Befana unterwegs. Eine gutmütige Hexe, die traditionell Italiens Kinder beschert. Bei der traditionellen Motorradrallye, die zu Dreikönig auf den Domplatz endet, ist sie der Liebling des Publikums.
Das Fest: www.visitamilano.it
Die Reise: www.enit.de

1. Februar; Österreich: Eisenkappel-Vellach (Kärnten), Kirchleintragen – Lichtmess mal anders

Ante Pante Populore: Wie eine Beschwörung klingen die Verse, mit denen ein paar hundert Bürger am Vorabend des Lichtmesstages mit selbst gebastelten Pappkirchen auf langen Stangen durch das Kärntner Kurstädtchen Eisenkappel-Vellach spazieren. Nahe der Schlossbrücke werden sie zu Wasser gelassen. Die dann flussabwärts treibenden, von innen mit Kerzen erleuchteten Kirchlein verweisen auf den Apostel Lukas, der vom „Licht, das die Heiden erleuchtet“ spricht.
Das Fest: www.eisenkappel.at
Die Reise: www.austria.info/de

10. März; Schweiz: Ermatingen (Bodensee), Groppenfasnacht – Karneval in der Fastenzeit

Groppenfasnacht in Ermatingen – Prozession.
Groppenfasnacht in Ermatingen.

Nur alle drei Jahre feiern die Schweizer groß Fasnacht. Angeblich soll der vom Konstanzer Konzil geflohene Gegenpapst Johannes XXIII. das Fest gestiftet haben – aus Dank, dass ihn die Bürger Ermatingens gut bewirtet hätten. Wahrscheinlich aber geht die närrische Feier auf ein Fischerfest am Sonntag Lätare zurück. Der Gropp übrigens, ein Raubfisch, gilt bis heute am Bodensee als Delikatesse. Festrepräsentant ist „König Gropp“, ein riesiger Pappfisch.
Das Fest: www.groppenfasnacht.ch
Die Reise: www.myswitzerland.com

27. April; Zypern: Larnaka, Lazarus-Prozession – Nächtlicher Reliquienumzug

Am Abend vor Palmsonntag tragen orthodoxe Kirchenmänner die Schädeldecke des heiligen Lazarus durch die Stadt Larnaka. Lazarus gilt als erster Bischof der Stadt, der als von den Toten Auferweckter in der Bibel von sich reden machte. Fest-Zentrum ist die Agios-Lazaros-Kirche, eines der ältesten Gotteshäuser Zyperns und Grabstätte des Heiligen. Drei bis vier Stunden dauert der vorangehende Gottesdienst mit den Bassgesängen bärtiger Mönche.
Das Fest: www.larnaka.com
Die Reise: www.visitcyprus.com

12. Mai; Frankreich: Quintin (Bretagne), Le Pardon de Notre-Dame de Délivrance – Marienprozession

Einen Kleidergürtel der Muttergottes verehrt man in dem bretonischen Quintin. Angeblich brachte ihn im Mittelalter ein Kreuzfahrer aus Jerusalem mit. Seitdem wird die Reliquie einmal jährlich durch die Straßen getragen. Die Prozession richtet sich vor allem an Eltern mit Kindern, wird die Muttergottes von Quintin doch gern von jungen Müttern für eine komplikationsfreie Geburt angerufen.
Das Fest: www.quintin.catolique.fr
Die Reise: www.franceguide.com

23. Juni; Litauen: Kaunas, Rumsiskes – Mittsommer im Museumsdorf

Vor den Toren der Stadt Kaunas feiern die Balten. Jährlich im Mittsommer trifft man sich zu Tanz und Spiel im Grünen, spielen heimische Musiker zu Ehren Johannes des Täufers, an den diese Nacht erinnern soll. Besonders Mutige springen durchs lodernde Johannisfeuer. Süffiges Bier, Käse und Spezialitäten vom Grill verschönern den Abend im Museumsdorf Rumsiskes, der meist bis zum Morgen währt.
Das Fest: www.travel.lt
Die Reise: www.baltikuminfo.de

21. Juli; Deutschland: Radolfzell, Hausherrenfest – Prozession am Bodensee

Für Radolfzell ist die Reliquienprozession zu Ehren der Hausherren, zu denen Märtyrer ebenso wie Bischöfe zählen, eine Art Nationalfeiertag. Schon im Mittelalter zog es die Wallfahrer so an den Bodensee. Sonntagvormittags ist die große Prozession mit vielen Trachtenträgern, abends ist Feuerwerk. Montagmorgens ist die berühmte Mooser Wasserprozession unterwegs, bei der die Pilger mit dem Boot kommen.
Das Fest: www.see-online.info
Die Reise: www.radolfzell.de

24. August; Großbritannien: West Witton (Yorkshire), Burning of Old Bartle – Feuriges Bartholomäusfest

Weil die Kirche im Dorf West Witton (Yorkshire) dem Heiligen Bartholomäus geweiht ist, verbrennen die Bürger jährlich am Samstagabend, der dem Namenstag des Heiligen (24.August) am nächsten liegt, den Bartl, eine riesige Strohfigur. Unklar ist der Ursprung des Brauches. Eine Theorie besagt, er erinnere an die Zeiten, als die Katholiken eine hölzerne Bartholomäus-Figur vor den heiligenkultfeindlichen Protestanten verstecken  wollten.
Das Fest: www.burningbartle.org.uk
Die Reise: www.visitbritain.de

8. September; Andorra: Andorra La Vella, Sardanas – Reigentänze zum Nationalfeiertag

Mit kleinen und großen Feiern erinnert der Zwergstaat zwischen Frankreich und Spanien jährlich an seine Gründung. Dann sind Ämter und Geschäfte in Andorra La Vella geschlossen, das Volk auf den Straßen. Vormittags pilgert man gewöhnlich zu einer alten Marienstatue, der Lieben Frau von Meritxell, der Nationalheiligen Andorras. Abends bestimmen Feuerwerk und Reigentänze das Bild, vereint die Sardana Alt und Jung.
Das Fest: www.easyvoyage.de
Die Reise: www.andorratoerisme.com

7. Oktober; Spanien: La Gomera (Kanaren), Bajada de la Virgen de Guadelupe – Gomeras größtes Inselfest

Nur alle fünf Jahre feiern die Gomeros die Jungfrau von Guadelupe: eine kleine Marienfigur, die sonst in einem Kapellchen am Meer steht. In einer großen Schiffsprozession holen sie ihre Mutter Gottes in die Inselhauptstadt San Sebastian, wo man sie feucht-fröhlich empfängt und im Spalier durch das Wasser trägt. Am Tag danach geht sie auf große Insel-Tour, ehe sie zum Jahresschluss wieder in ihr Zuhause am Meer zurückkehrt.
Das Fest: www.gomeralive.de
Die Reise: www.spain.info

3. November; Griechenland: Korfu, Spiridon-Prozession – Gedenken an die Pest

Prozession mit Reliquienschrein in Korfu.
Prozession mit Reliquienschrein in Korfu.

Wie immer am ersten Novembersonntag tragen die Griechen in Erinnerung an die Abwendung der Pest den Schrein des Heiligen Spiridon durch die  Inselhauptstadt. Musikkapellen, Fahnenträger und Geistliche geben dem dreistündigen Zug Geleit, der von der Kirche Agios Spiridonos aus startet. Am 11. August, Palmsonntag und Ostersamstag wird die Prozession wiederholt, gedenkt Korfu weiterer Wundertaten des Inselheiligen.
Das Fest: www.terrakerkyra.gr
Die Reise: www.visitgreece.gr

12. Dezember; Niederlande: Texel, Ouwe Sunderklaas – Mummenschanz am Nordseestrand

Fest für den hl. Nikolaus in Texel.
Fest für den hl. Nikolaus in Texel.

Bunt kostümiert oder ganz vermummt geht es auf der Nordsee-Insel Texel mitten in der Adventszeit auf Tour. So jedenfalls feiern die Insulaner dort den Heiligen Nikolaus. „Ouwe Sunderklaas“ heißt die Party, bei der man in frechen Versen Politik und Mitbürger aufs Korn nimmt. Festzentrum ist Den Burg, gefeiert aber wird auch andernorts.
Das Fest: www.texel.net
Die Reise: www.niederlande.de