Altöttinger Liebfrauenbote

Neuer Führer für die Gnadenkapelle erschienen

„Dienst an der Wallfahrt“

Es war ein schönes „Geschenk“, das der Administrator der Gnadenkapelle, Prälat Ludwig Limbrunner und Wolfgang Hesl, Geschäftsführer der Bischöflichen Kapellstiftung den Altötting-Pilgern kurz vor Ostern „ins Nest“ gelegt haben: den ersten komplett neu erarbeiteten Führer zur Gnadenkapelle Altötting seit Jahrzehnten.

Administrator Prälat Ludwig Limbrunner präsentiert vor Ort den neuen Führer zur Altöttinger Gnadenkapelle.
Administrator Prälat Ludwig Limbrunner präsentiert vor Ort den neuen Führer zur Altöttinger Gnadenkapelle.

Der Verlag Schnell & Steiner hat mit Autor Lothar Altmann und Fotograf Peter Eberts im Auftrag der Administration einen eindrucksvollen Streifzug durch die Geschichte und Ausstattung des Marienheiligtums geschaffen, der auch Kennern der Gnadenkapelle neue An- und Einsichten zu vermitteln vermag. Die Zusammenstellung der Bilder und ihr Zusammenwirken mit dem Text lässt die besondere Atmosphäre der Gnadenkapelle ebenso lebendig werden wie die mit ihr und vor allem mit Unserer Lieben Frau von Altötting – aber auch dem hl Br. Konrad – verbundene Wallfahrt.

Es sei der Wunsch von Bischof Wilhelm Schraml (Passau) gewesen, so Prälat Limbrunner, als „Dienst an der Wallfahrt“ den vielen Pilgern die Möglichkeit zu geben, etwas mit heimzunehmen, mit dem sie sich stets ihres Besuchs an der Gnadenstätte erinnern könnten. Daher rühre auch der günstige Preis von 3,50 Euro. Der Adminstrator hebt besonders die Komposition des neuen Führers hervor, dessen Umschlag- oder Ausklappseiten man „fast wie einen Hausaltar“ aufstellen und betrachten könne. Bezeichnend ist auch die hohe Aktualität: selbst die erst zum Weltkrankentag in Altötting am 11. Februar dieses Jahres aus Rom für die Gnadenkapelle zum Geschenk gemachte Blutreliquie des sel. Papst Johannes Paul II. ist bereits erwähnt.

Auch in Englisch, Italienisch und Polnisch

Der neue Führer durch die Gnadenkapelle wartet u.a. mit ausklappbaren Panorama-Ansichten auf.
Der neue Führer durch die Gnadenkapelle wartet u.a. mit ausklappbaren Panorama-Ansichten auf.

Das qualitativ hochwertige Büchlein (ca. 45 Seiten) ist in einer Startauflage von 20.000 Exemplaren auf Deutsch erschienen (je 5.000 auch auf Englisch, Italienisch und Polnisch). Es kann ab sofort in der Sakristei der Gnadenkapelle sowie im Haus Papst Benedikt XVI. – Neue Schatzkammer und Wallfahrtsmuseum erworben werden. Auch soll der Führer künftig in den Wallfahrtsläden und Buchhandlungen zu finden sein. Ebenso können Sie ihn bei uns im Altöttinger Bücherdienst beziehen (zzgl. Versandkosten, Tel. 08671 9273-0).

Geschäftsführer Wolfgang Hesl kündigte zudem für den Sommer noch einen Audio-Guide zur Gnadenkapelle für Smartphones an.

Text und Fotos: Wolfgang Terhörst