Altöttinger Liebfrauenbote

Katholiken protestieren gegen israelischen Mauerbau

„Wir wollen Gerechtigkeit“

Angesichts der drohenden Konfiszierung von Grundstücken christlicher Familien durch Israel im Cremisantal nahe Bethlehem hat der Jerusalemer Weihbischof William Shomali jede Hilfe ausländischer Regierungen und Kirchen, die derzeit bei Gericht anhängige Angelegenheit zu lösen, als einen Schritt in Richtung Frieden und öffentliche Ruhe bezeichnet. Das sagte der im Lateinischen Patriarchat für die palästinensischen Gebiete zuständige römisch-katholische Bischof am Montag, 29. Oktober im Gespräch mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk „Kirche in Not“. – mit einem Kommentar von Wolfgang Terhörst (s.u.).
→ Lesen Sie hier weiter